Südschwarzwald

Schwarzwald - Wellnessreise

Schwarzwald Mountainbike Schwarzwälder Schinken
Wandern im Schwarzwald

 

Die Schwarzwald Berge u. Regionen sind Landschaften zum erholen

Mit 1.493 m ü. NN ist der Feldberg im Südschwarzwald der höchste Berggipfel. Allgemein sind die Berge des Süd- oder Hochschwarzwaldes höher als die des Nordschwarzwaldes. Dort liegen auch das Herzogenhorn (1.415 m) und der Belchen (1.414 m). Mit 1.164 m ist die Hornisgrinde, der höchste Berg des Nordschwarzwaldes, deutlich niedriger. Weitere wichtige Berge finden sich in der Liste der Berge im Schwarzwald. Meist dicht bewaldet erstreckt sich der Schwarzwald vom Dreiländereck (Schweiz–Frankreich–Deutschland) entlang der Oberrheinischen Tiefebene 160 km nach Norden. Im Süden erreicht er eine Breite von bis zu 60 km, im Norden lediglich 30 km. Am südöstlichen Bereich geht der Schwarzwald in die Hochmulde der Baar über. Der Nordosten wird durch das Schwäbisch - Fränkische Stufenland begrenzt und nördlich schliesst das Kraichgauer Hügelland an.

 

Der Schwarzwald ist eingeteilt in den wald- und niederschlagsreichen Nordschwarzwald, den niedrigeren, vorwiegend in den Tälern landwirtschaftlich geprägten Mittleren Schwarzwald und den deutlich höheren Südschwarzwald mit intensiver Höhenlandwirtschaft und von eiszeitlichen Gletschern geprägtem Relief. Der Begriff Hochschwarzwald bezieht sich auf die höchsten Bereiche von Südschwarzwald und südlichem Mittelschwarzwald und ist sehr waldreich.

 

 

[Home] [Wellnesshotel] [Essen] [Zimmer-Pensionen] [Regionen-Landschaften] [Ausflugsziele] [Sport-Freizeit] [Wasserquelle] [Wetter-Klima] [Info-Kontakt]